zur Startseite

Mit Kindern im Flugzeug

Mit den Wolken ein Wettfliegen veranstalten, welches Kind möchte das nicht? Harry Potter oder Bibi Blocksberg machen es den Kindern vor und sausen auf Ihren Zauberbesen durch die Lüfte. Aber leider ist das alles nur Fiktion. Doch auch ein Flug in einem großen Verkehrsflugzeug ist für die Kleinen ein Abenteuer und ein riesiges Vergnügen - für die Eltern dagegen ist es meist Stress pur.

Es ist nicht immer einfach mit Kindern zu verreisen. Vor allem die oft langen Wartezeiten am Flughafen und im Flugzeug selbst, bevor endlich gestartet wird, verlangen den Kindern einiges an Geduld ab. Selbst mancher Erwachsener ist damit überfordert. Und die Anspannung der Eltern überträgt sich leider auch allzu leicht auf die Kinder.

Wenn Mama und Papa allerdings einige kleine Ratschläge beachten, können sie dem Stress geschickt ein Schnäppchen schlagen. Die folgenden Tipps könnten dabei hilfreich sein:

1. Informieren Sie sich selbst und Ihre Kinder – sofern diese bereits alt genug dafür sind – über den Ablauf des Fluges, von der Anreise zum Flughafen bis zur Ankunft am Zielort. Berichten Sie von Ihren vielleicht bereits gemachten positiven Erfahrungen beim Fliegen oder erzählen Sie eine schöne Geschichte darüber.

2. Nutzen Sie mögliche Vorteile und Erleichterungen, die Ihnen als Flugreisende mit Kindern geboten werden, wie z.B. das Einchecken am Vortag und reservieren Sie frühzeitig einen Platz. Bestimmte Plätze im Flugzeug bieten mehr Freiraum zum Bewegen und Spielen als die übrigen.

3. Fragen Sie bei Ihrer Fluggesellschaft nach, wie Sie am besten vorgehen, wenn Sie einen Kinderwagen oder Buggy benötigen. Diese sollten Ihnen auf jeden Fall für die Wege am Flughafen zur Verfügung stehen und könnten auch gut für einen Erholungsschlaf Ihres Kindes von Nutzen sein.

4. Bieten Sie Ihren Kindern vor dem langen Sitzen während des Fluges möglichst viele Bewegungsmöglichkeiten. Erkunden Sie z.B. das Terminal mit ihnen oder suchen Sie, soweit vorhanden, Spielzimmer und Spielplätze innerhalb des Flughafengebäudes auf. Auch das Beobachten von startenden und landenden Flugzeugen ist für viele Kinder spannend und schützt vor Langeweile.

5. Nehmen Sie alle Dinge, die für Ihre Kinder im Urlaub wichtig sind, mit ins Handgepäck. Denken Sie dabei nicht nur an Spielsachen, Lieblingsbücher oder Hörspiele und Musik, sondern auch an entsprechende Kleidungsstücke (warmer Pullover, Socken, Weste, Schal)  und Hygieneartikel (z.B. an Ersatzwindeln oder –Schnuller). Für den Druckausgleich in den Ohren sollten Bonbons und Kaugummis nicht fehlen, da sie die Speichelbildung und das damit zusammenhängende Schlucken günstig beeinflussen.  Ins Handgepäck für Ihre Kinder gehören auch wichtige Medikamente. Leidet ihr Kind vor Antritt des Fluges unter einer Erkältung, insbesondere unter Ohrenschmerzen, sollten Sie entsprechende Maßnahmen vorher mit Ihrem Kinderarzt abklären.

6. Verzichten Sie vor dem Flug auf schwer verdauliches Essen. Völlegefühl und Blähungen sind keine angenehmen Reisebegleiter. Halten Sie für Ihre Kinder lieber kleine Zwischenmahlzeiten bereit, falls das Essen an Bord nicht.

Übrigens: Das Urlaubsmagazin "Urlaub Perfekt" zeichnet Air Berlin als familienfreundlichste Airline aus da sie insgesamt die günstigsten und besten Leistungen für Kinder bietet. Verglichen wurden die Kategorien Preise, Service, Komfort, Verpflegung und Unterhaltung.

<<  zurück zur Billigflugnet Startseite

 

Ryanair

Germanwings

Air Berlin & Niki

EasyJet

 

Germania Express

HLX

  TUIfly

Flydba.com

Hapagfly

 

Ltu.de

Condor

SkyEurope Airlines

 

Linienflüge

Austrian Airlines

 

Service

Flughäfen

Hotels

Mietwagen

Billigflug & Hotel

Seite merken

Ferientermine

Alle Billigflug Ziele

Fliegen mit Kindern

 

Links & Infos

 

 

 

 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die wichtigsten Billigflieger für Sie zusammengestellt ! Billigflugnet.de